Blog

 

Gedanken zu einer neuen Version von Daily Fratze

Seit Sonntag läuft unsere schöne Anwendung wieder mit den neuesten Versionen ihrer Abhängigkeiten und hat auch schon intern in Teilen eine große Überholung bekommen und ich bin sehr froh darüber. Nach außen sollte sich davon nichts bemerkbar gemacht haben, außer dass die Nutzer der Android App sich neu anmelden mussten.

Ich habe den Eindruck, als wenn die Seite deutlich schneller geworden ist an einigen Stellen.

Ich habe auf meinem IT Blog einen längeren Post über Software Improvment aufgeschrieben:

On software improvement

und den Weg, den ich mit diesem Projekt hier gehen werden.

Nichts desto trotz möchte ich euch einmal zwei Screenshots zeigen:

Aus der ersten neuen Version, die seit Ende 2014, Anfang 2015 hier liegt

df3.jpg

und eine ganz andere Idee aus diesem Jahr:

dfmk3.jpg

Am Ende vom Tag: Ich möchte das Backend so rund wie möglich haben, ohne es neu zu schreiben.

Das Frontend ist ein ganz anderes Biest. Meine Motivation, mich aktuell intensiv weiter mit CSS und JavaScript zu beschäftigen ist marginal.

Wann ich das angehe kann ich im Moment nicht sagen. Mal schauen, was die Zukunft bzw. das laufende Jahr noch bringt.

 

Kinder, wie die Zeit vergeht…

Kaum habe ich einmal kurz nicht hingeschaut, sind seit dem letzten Newsbeitrag über 3 Monate vergangen, das erste Viertel von 2016 ist schon wieder rum und es wurden in der Zeit über 2000 Bilder hochgeladen.

Noch immer gibt es kein Daily Fratze 3, noch immer gibt es keine Applikation. Mein Leben ist im Moment deutlich anders, als es noch 2010 war, als ich mit Daily Fratze 2 anfing. Damals habe ich – nach langer Zeit mit Ruby on Rails bzw. noch früher PHP – auf Java und das Spring Framework gesetzt.

Heute, knapp 6 Jahre später, dass:

springio2016.jpg

zusammen mit Menschen, die Teile des Frameworks, das hier eingesetzt wird, erdacht und entwickelt haben, auf einer sprechen: Spring I/O 2016.

Das Bloggen hier und dort, die ganzen Programme und Projekte haben die letzten Jahre stark geprägt und sind eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

Und natürlich: Die Familie. Ich freue mich über jeden Tag mit ihr und wenn ich die Fratzenschneider hier so anschaue, geht es nicht nur mir mit meiner Familie so.

Im Moment kann ich es noch gut verkraften, dass die Seite noch so aussieht wie vor 2 Jahren, aber dennoch habe ich mir zum Ziel gesetzt, in der zweiten Jahreshälfte zumindest einmal Mockups zu zeichnen und neue Ideen aufzuschreiben.

Für die erste Jahreshälfte fehlt mir im Moment die Zeit, ein Fratzenschneidertreffen zu organisieren. Wenn das jemand machen möchte, zum Beispiel zur Hauseinweihung oder so: Jederzeit!

 

Daily Fratze 2015

Täglich ca. 20 Bilder (Fratzen), 10 Blogs, 6 Kommentare, 40 Tweets und 4 Foursquare Checkins:

bilderblogskommentare.jpg

tweets.jpg

Damit wären wir nun bei insgesamt 57.659 Bildern, 50.515 Kommentaren und 89.456 Tweets. Vielleicht auch noch spannend: Wir näherer uns den 100.000 getrackten (“scrobbled”) Liedern, entweder über die API oder Last.FM. Und das Datenmodel funktioniert smiley.gif

Der Speicherplatzbedarf ist sehr linear gewachsen:

sizes2015.jpg

Wie man sieht wuchs die Datenbank nicht sonderlich. Die Datenmenge ist um wenige MB gewachsen, der Index ist hat die gleiche Größe wie letztes Jahr. Ich habe wenig am Datenmodel geändert und der Rest passt zu den neu entstandenen Daten. Die Fratzen belegen 7,6 Gb, die Bilder in Blogs etc. 1,8Gb. Der Volltextindex ist um 17% von 41 Mb auf 48 Mb gewachsen.

Von 58 Benutzern haben sich immerhin noch 31 in 2015 eingeloggt und ein mindestens ein Bild hochgeladen. Was ich toll finde: 23 Gastbenutzer, davon 20 aktive, die sich täglich Freunde oder Verwandte anschauen. Daily Fratze ist wichtig für diese Menschen.

Die Stimmung hier ist immer noch überwiegend gut:

moods2015.jpg

Aber: Wir sind Müde geworden, 11% im Vergleich zu den 8% 2013

Ihr fandet ja “damals” in 2011 die Anzeige der Kamera so albern, ich mag es immer noch. 2015 haben die iPhones hier endgültig gewonnen, 25% aller in 2015 gemachten Bildern wurden mit einem iPhone gemacht:

kameras2015.jpg

Programmiert habe ich 2015 auch. Sehr viel sogar. Aber bei meinem Engagement auf der Arbeit, in der EuregJUG und im Studium konnte ich hier nicht mehr viel machen:

code2015.jpg

ohne dass meine Familie darunter gelitten hätte. Im Sommer sieht man einen kleinen Peek. Dort habe ich das ganze Programm in weiten Teilen auf Java 8 umgestellt.

Mittlerweile gibt es wieder einige neue Selfie- oder 365 Projektseiten, u.a. tookapic, deren Upload Idee nahezu 1:1 von Daily Fratze übernommen wurde: Datum anhand der Exif Daten, sonst nichts. Trotzdem gab es hier in 2015 immerhin noch 8000 eindeutige Benutzer und fast 250.000 Seitenaufrufe. Das ist zwar deutlich weniger als in meinem Blog, aber dort bleiben die Menschen auch nicht im Schnitt 7:00 auf der Seite.

Fazit

Daily Fratze ist immer noch wichtig, auch wenn ich meine Aktivitäten zumindest in Hinsicht auf Programmierung im letzten Jahr verlagern musste. Ich freue mich, dass die Seite von vielen Familien mit Verwandtschaft über ganz Deutschland genutzt wird.

Wie in jedem Jahr möchte ich euch, euren Familien und Freunden eine entspannte Zeit zum Jahresende, falls ihr Weihnachten feiert, ein frohes Fest und natürlich alles Gute für 2016 wünschen. ⛄️🎄🎁🎉

 

The cake is not a lie – 10 years of Daily Fratze

IMG_7112.jpg

10 years ago i uploaded my first selfie onto my personal blog. 10 years later i see a lot of nice people using that software here, uploading pictures of themselves and after all those years, already of their kids.

Thank you for being here.

You’ll find my own, personal blog and thoughts about meticulously documenting my life for the last decade at planet-punk.de (german post):

10 Jahre Daily Fratze

Feel free to add your own text here or drop links to your blogs or whatever into the comments.

Edit: Thank you so much:

adastra_2015-08-07_big.jpg

"Thank you for giving us the opportunity to be part of this awesome platform!"

lea_2015-08-07_big.jpg

"Ich denke tatsächlich öfter daran, wie schön es ist, Teil dieser speziellen Familie zu sein und schreibe wahrscheinlich zu selten darüber. Bei dailyfratze habe ich alte Freunde wieder getroffen und neue Freunde kennen gelernt. Ich sehe Familien entstehen und Menschen sich entwickeln, neue Co-Starrings tauchen auf und werden auch irgendwann zum Teil der Familie."

mac_2015-08-07_big.jpg

"Was ein tolles Projekt, Danke Michael."

eller82_2015-08-07_big.jpg

"Noch mal ein Riesen-Danke, dass Du die Zeit und Energie in dieses Projekt gesteckt hast und noch immer tust. Es ist eine große Bereicherung in meinem Leben. Ich hoffe, Du wirst es noch mehrere Jahre weiter führen."

2015-08-07_big.jpg

"Mir gibt Daily Fratze viel – und ich danke Dir für dieses Projekt und dass ich dabei sein kann."

tina_2015-08-07_big.jpg

"Dem @rotnroll666 alles Liebe zu seinen 10 vollen Jahren @dailyfratze . Wow. kleiner3.gif"

prego_2015-08-07_big-1.jpg

"Die Zeit die wir Fratzenschneider hier miteinander teilen ist aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Ich freue mich täglich über die Dinge, an denen Du und Ihr alle mich in Ihrem Leben teilhaben lasst."

 

10 Jahre Daily Fratze – Eure Highlights?

Im August wir Daily Fratze 10 Jahre alt. Für mich persönlich eine Zeit mit Höhen und Tiefen und vielen Erlebnissen, die ich hier öffentlich geteilt habe.

Ich möchte gerne einiges davon in einem Blogpost veröffentlichen. Da ich aber “nur” der Entwickler und Betreiber unserer Plattform bin, würde ich mich auch über eure Beiträge freuen.

Was habt ihr in den vergangenen Jahren erlebt, was ich zum 10-jährigem hier noch einmal veröffentlichen kann? Viele haben – genau wie ich – das “digitale Vergessen” eingeschaltet, so dass alte Beiträge ins Archiv wandern und nicht mehr öffentlich sind. Ich würde gerne die Tagesfotos eurer Highlights im Blog veröffentlichen.

Ich freue mich auf und über eure Kommentare, gerne hier drunter oder per E-Mail. Wenn ich genug zusammen habe, würde ich dann für Anfang August einen Blogpost vorbereiten.

Vielen Dank!

 
Your session has been invalidated, please reload the page or login again.