Blog

 

Daily Fratze 2016

2016 war dann wohl das ruhigste Jahr seit langem auf Daily Fratze. Im Newsblog habe ich nur wenig geschrieben und nur wenige neue Funktionen eingebaut, hauptsächlich Wünsche von adastra.

2016 wurden täglich ca. 18 Bilder hochgeladen, 7 Blogs und 4 Kommentare geschrieben. Ich freue mich, dass zumindest die Anzahl Bilder konstant geblieben ist. Ein Signal für mich, dass die Seite doch noch gebraucht wird:

dailyfratze-stats2016.jpg

Von den ca 37 Tweets am Tag bin alleine ich für 23 verantwortlich wink.gif In Summe hat Daily Fratze 13.421 Tweets und 2.645 Swarm Checkins geloggt.

Ingesamt sind das nun 64.717 Bilder, 51.989 Kommentare, 103.803 Tweets und 110.056 gespielten Musikstücken.

Die MySQL Datenbank ist nun ohne Index 88 Mb groß, mit Indexzusammen 150 Mb, die Bilddateien belegen 9 Gb (1,4 Gb mehr als letztes Jahr), die Bilder in den Blogs 2,1 Gb und der Volltextindex nun 55 Mb.

Von jetzt 59 Benutzern haben sich immerhin noch 25 in 2016 eingeloggt und ein mindestens ein Bild hochgeladen. Nur noch 14 Gastbenutzer haben sich in diesem Jahr Bilder angeschaut.

Das mit den Handys ist ja eskaliert, seitdem Tina und ich auch weitestgehend unsere iPhones benutzen:

kameras2016.jpg

Nun war 2016 in mancher Hinsicht ein sehr ernüchterndes Jahr. Wie sieht die Stimmung hier aus?

moods.jpg

Gar nicht mal so schlecht, finde ich.

Die Commits in diesem Jahr werde ich nicht auflisten. Ich habe tatsächlich zwischen durch mal einiges umgebaut, einfach, weil ich mittlerweile mehr über gute Softwarearchitektur weiß als noch vor 5 oder 10 Jahren, aber das ist noch nicht fertig.

4,666 eindeutige Besucher haben die Seiten in 2016 180,000 mal aufgerufen. Deutlich weniger als letztes Jahr.

Fazit

Ich freue mich, dass Daily Fratze immer noch genutzt wird und ich bin stolz, dass sie als eines der wenigen “Daily photo projects” so lange überlebt hat. Viele Menschen aus der Anfangszeit von vor über 10 Jahren haben es mittlerweile dran gegeben.

Für 2017 sehen meine Pläne so aus, dass Jan und ich im Februar mal die Sachen auf einen neuen Server migrieren, nach allen Regeln der Kunst absichern und dann mal schauen.

Ich selber werde im nächsten Jahr ein Buch schreiben:

und da werden sicherlich auch Erfahrungen aus und mit dieser Community einhergehen.

Wie in jedem Jahr möchte ich euch, euren Familien und Freunden eine entspannte Zeit zum Jahresende, falls ihr Weihnachten feiert, ein frohes Fest und natürlich alles Gute für 2017 wünschen.

⛄️🎄🎁🎉

 

Where has all the blogging gone?

2014 hatte ich fast noch jeden Monat etwas zu bloggen, im letzten Jahr waren es noch 6 Einträge, in diesem ganze 3.

Ich habe das Blog hier immer genutzt, um über neue Funktionen, Entwicklungen und Fratzentreffen zu berichten:

  • Neue Funktionen: Ich bin seit langem sehr zufrieden mit den bestehenden
  • Im Moment pflege ich die Anwendung in so fern, dass ich Bugs, insbesondere in Spring Security beobachte und Versionen aktuell halte
  • Scheinbar ist das Thema Fratzentreffen im Moment einfach für die meisten zweitrangig

Mein Bloggen hat sich im Moment daher verlagert… Allerdings läuft mein IT Blog und auch meine Vorträge im Moment sehr erfolgreich. Mit diesen Themen bin ich dieses Jahr sehr zufrieden:

Langweilig war mir dieses Jahr noch nicht smiley.gif

Übrigens noch ein Nachtrag zum letzten Blog. Jonathan gibt es noch, nur sein Projekt scheinbar nicht mehr und nach einem kurzen Kontakt auf Twitter verschwand auch dieser Account.

 

…and gone

Sometimes i click through the Links, where I have collected “real” Daily Photo projects over the years. Stuff, that started before the “selfie thing”. I often find projects abandoned (just stopped), sometimes stuff just disappears.

Yesterday I found Jonathan Kellers “Adaption To My Generation” gone, the old site redirects to http://jk-keller.com, showing a kind of angel and the the title “JK is gone”. Jonathan always stated that his project, which run over 16 years straight, will end the day he dies. His project was together with Petes, Jasons, Noah Kalinas, The twins the oldest I’m aware off which run straight without interruption.

I felt eerily touched by this simple “gone” message.

Next week, my own passage through time will enter it’s 12th year. The experience of the last eleven years are part of me, but looking back at my 25 year old self from 2005: It feels like a lifetime away.

 

Gedanken zu einer neuen Version von Daily Fratze

Seit Sonntag läuft unsere schöne Anwendung wieder mit den neuesten Versionen ihrer Abhängigkeiten und hat auch schon intern in Teilen eine große Überholung bekommen und ich bin sehr froh darüber. Nach außen sollte sich davon nichts bemerkbar gemacht haben, außer dass die Nutzer der Android App sich neu anmelden mussten.

Ich habe den Eindruck, als wenn die Seite deutlich schneller geworden ist an einigen Stellen.

Ich habe auf meinem IT Blog einen längeren Post über Software Improvment aufgeschrieben:

On software improvement

und den Weg, den ich mit diesem Projekt hier gehen werden.

Nichts desto trotz möchte ich euch einmal zwei Screenshots zeigen:

Aus der ersten neuen Version, die seit Ende 2014, Anfang 2015 hier liegt

df3.jpg

und eine ganz andere Idee aus diesem Jahr:

dfmk3.jpg

Am Ende vom Tag: Ich möchte das Backend so rund wie möglich haben, ohne es neu zu schreiben.

Das Frontend ist ein ganz anderes Biest. Meine Motivation, mich aktuell intensiv weiter mit CSS und JavaScript zu beschäftigen ist marginal.

Wann ich das angehe kann ich im Moment nicht sagen. Mal schauen, was die Zukunft bzw. das laufende Jahr noch bringt.

 

Kinder, wie die Zeit vergeht…

Kaum habe ich einmal kurz nicht hingeschaut, sind seit dem letzten Newsbeitrag über 3 Monate vergangen, das erste Viertel von 2016 ist schon wieder rum und es wurden in der Zeit über 2000 Bilder hochgeladen.

Noch immer gibt es kein Daily Fratze 3, noch immer gibt es keine Applikation. Mein Leben ist im Moment deutlich anders, als es noch 2010 war, als ich mit Daily Fratze 2 anfing. Damals habe ich – nach langer Zeit mit Ruby on Rails bzw. noch früher PHP – auf Java und das Spring Framework gesetzt.

Heute, knapp 6 Jahre später, dass:

springio2016.jpg

zusammen mit Menschen, die Teile des Frameworks, das hier eingesetzt wird, erdacht und entwickelt haben, auf einer sprechen: Spring I/O 2016.

Das Bloggen hier und dort, die ganzen Programme und Projekte haben die letzten Jahre stark geprägt und sind eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

Und natürlich: Die Familie. Ich freue mich über jeden Tag mit ihr und wenn ich die Fratzenschneider hier so anschaue, geht es nicht nur mir mit meiner Familie so.

Im Moment kann ich es noch gut verkraften, dass die Seite noch so aussieht wie vor 2 Jahren, aber dennoch habe ich mir zum Ziel gesetzt, in der zweiten Jahreshälfte zumindest einmal Mockups zu zeichnen und neue Ideen aufzuschreiben.

Für die erste Jahreshälfte fehlt mir im Moment die Zeit, ein Fratzenschneidertreffen zu organisieren. Wenn das jemand machen möchte, zum Beispiel zur Hauseinweihung oder so: Jederzeit!

 
Your session has been invalidated, please reload the page or login again.