Leas pictures, blogs, events and trips created before October 21, 2020 are no longer publicly available. Please log in to view them.

Lea S.

Recent activity

one day ago New event
/fratzen/s/89393.jpglea has just uploaded a picture for Apr 19, 2021.
one day ago New event
/fratzen/s/89392.jpglea has just uploaded a picture for Apr 18, 2021.
one day ago New event
/fratzen/s/89391.jpglea has just uploaded a picture for Apr 17, 2021.
one day ago New event
/fratzen/s/89390.jpglea has just uploaded a picture for Apr 16, 2021.

Blog

 
dailyfratze.de/lea on Mar 26, 2021


written about Mar 26, 2021


Letzte Prüfung für dieses Semester gehabt (Foto, Video, Audio und Filmtheorie). Jetzt erstmal 13 Tage Ferien. headbanging.gif

 
dailyfratze.de/lea on Mar 19, 2021


written about Mar 19, 2021


Wenn die Lieblingseisdiele wieder geöffnet hat, trotzen wir auch Wind und Schnee. grin.gif

 
dailyfratze.de/lea on Mar 9, 2021


written about Mar 9, 2021


Hab heute für Fotografie gelernt. Unter anderem Perspektiven und Bildwinkel.
Das Bild hier hat damit aber gar nichts zu tun und ist rein zufällig entstanden.

 
dailyfratze.de/lea on Mar 6, 2021


written about Mar 6, 2021


Looten und leveln:

WoWScrnShot_030621_232416.jpg

 
dailyfratze.de/lea on Mar 3, 2021


written about Mar 3, 2021


Heute nachmittag waren Anna und ich beim (Online-)Stammtischkämpfer*innenseminar vom Bündnis Aufstehen gegen Rassismus. Die Uni hatte das aufgrund der anstehenden Kommunalwahlen angeboten und ich hatte uns bzw. mich einfach mal angemeldet.

War echt gut. Klar, die Inhalte waren nicht unbedingt neu, aber es war gut, sich mal wieder daran zu erinnern, dass Antirassismus nicht schwierig ist. Dass Solidarität mit Betroffenen so einfach sein kann und so wichtig ist. Wir bewundern den Mut und die Schlagfertigkeit von Betroffenen und vergessen dabei, dass man die Personen, die nicht mutig sind, die keine schlagfertige Antwort haben, einfach nicht sieht. Es ist nicht die Aufgabe von Betroffenen (egal welcher Art von Diskriminierung), schlagfertig antworten zu müssen. Deshalb ist es so wichtig, sich bei offen gezeigter Diskriminierung nicht still zu verhalten, sondern sich neben die Person zu stellen. Ja, dazu gehört Mut, aber man ist immerhin schon mal zu zweit und in vielen Alltagssituationen hilft das schon.

Leider gab es kaum Teilnehmer*innen, was mich ziemlich enttäuscht hat. Wir waren nur fünf Studierende, obwohl die ganze Uni angeschrieben wurde. Andererseits war das Gespräch in der Gruppe so intensiver.

 
Your session has been invalidated, please reload the page or login again.